Allgemein

Wie die Festspiele dem Gemeinwohl wirklich dienen

Die Überschrift „Festspiele dienen dem Gemeinwohl“ war für mich die Überraschung der SN-Wochenendausgabe vom 7.November. Leider verkehrte sie sich nach wenigen Absätzen zur puren Ernüchterung. Denn anstatt um eine Leuchtturmrolle in Sachen sozialer Gerechtigkeit, regionaler Kulturentwicklung und Klimaschutz geht es der Salzburger Festivalleitung mit ihrem feierlichen Gemeinnützigkeits-Zusatz in der eigenen Verfassung unterm Strich nur um Steuervorteile. Die Umsatzsteuernachzahlung…

Arbeitswelt – Was läuft hier falsch?

Jeden Morgen kam die fleißige Ameise fröhlich zum Dienst. Sie liebte ihre Arbeit. An ihrem Arbeitsplatz verbrachte sie immerhin die meiste Zeit des Tages. Mitunter hatte sie schwierige Probleme zu lösen und zeitweise wurde ihr viel zusätzliche Arbeit aufgebürdet. Sie ist sehr produktiv, motiviert und zufrieden mit ihrer Arbeit. Der Chef, der Löwe, war überrascht…

Wo „Bauer“ zum Schimpfwort wird

Es ist schön, im Grünen zu wohnen (siehe MenschMayr-Lageplan). Doch nicht nur manchmal stinkt’s da zum Himmel. Grund ist die gängige Düngepraxis, Felder und Äcker unter eine dicke braune Mistschicht zu hüllen. Je größer die verbliebenen Höfe, desto massiver die Dünge- und Gülleabladungen. Kaum sprießt im Februar das erste Grün, rücken die Landwirte bei Nacht…

Das Zaun-Phänomen

Als ich dieser Tage wieder mit meiner achtjährigen Tochter und deren gleichaltrigen Freundin unseren Spielplatz vom Dienst aufsuchte, war der Zaun weg. Ein wuchtiger, hölzerner Jägerzaun. Nicht zu übersehen und nicht zu übergehen. Jahrzehntelang grenzte er den Spielplatz von einem Geh- und Radweg ab. Das Phänomen dabei: Dass der Zaun auf einmal verschwunden war, fiel…